BIOGRAPHIE

 

Jaroslav Patočka, geboren in Tschechischen Republik studierte ursprünglich Violoncello. Den Gesang begann er privat zu studieren vor allem bei Prof. Václav Zítek (Nationaltheater Prag).

Herr Reich

Herr Reich (Die lustigen Weiber von Windsor)

Den klassischen Gesang studierte er später am Konservatorium in Pardubice (CZ), und hat das Studium unter der Führung vom Prof. Mgr. Miloslav Stříteský und Prof. Václav Zítek erfolgreich abgeschlossen. Jaroslav Patočka absolvierte bereits mehrere Masterkurse für Gesang, z.B. bei Antonio Carangelo in 2012, 2013 und 2014. Er debütierte in der Rolle der Banco (G. Verdi-Macbeth) am Theater F.X. Šaldy in Liberec (CZ). Zu seinen Auftrittsländern zählen vor allem Tschechische Republik und Deutschland, sowie Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Irland, Israel, Libanon, Süd Korea und weitere. Zu seinem Repertoire zählen Oper-, Operetten-, und Musicalrollen wie z.B.: Kezal – Heiratsvermittler (Die Verkaufte Braut), Luciferus (Die Teufelskäthe), Zuniga (Carmen), Bonzo (Madame Butterfly), Banco (Macbeth), Sparafucile (Rigoletto), Marullo (Rigoletto), Kuno (der Freischütz), Enjolras (Les Misérables) und weitere. Er widmet sich auch dem Konzertgesang in Zusammenarbeit mit mehreren nationalen und internationalen Orchestern und Chören (z.B. Philharmonie der Stadt Hradec Králové, Kammerphilharmonie der Stadt Pardubice, Prager Kammerchor, gemischter Chor Jested, gemischter Chor Boleslav, gemischter Chor Smetana, Kammerchor der Stadt Mladá Boleslav und andere). Zu seinem Repertoire zählen auch verschiedene Oratorien und Gesangswerke. Repertoire Opernrollen:

  • Giuseppe Verdi: Banco (Macbeth)
  • Giuseppe Verdi: Der König (Aida)
  • Giuseppe Verdi: Sparafucile (Rigoletto)
  • Giuseppe Verdi: Marullo (Rigoletto)
  • Giuseppe Verdi: Fra Melitone (La forza del destino)
  • Giuseppe Verdi: Baal (Nabucco)
  • Giuseppe Verdi: Pietro (Simmone Boccanegra)
  • Giuseppe Verdi: Markyz d’Obigny (La Traviata)
  • Giuseppe Verdi: Silvano (Maskenball)
  • Antonin Dvorak: Luciferus (Teufelskäthe)
  • Bedřich Smetana: Chrudos (Libuse)
  • Bedrich Smetana: Kezal – Heiratsvermittler (Die Verkaufte Braut)
  • Bedrich Smetana: Mícha (Die Verkaufte Braut)
  • Charles Francois Gounod: Wagner (Faust / Margarete)
  • Georges Bizet: Zuniga (Carmen)
  • Jacques Offenbach: Crespel (Les Contes d’Hoffmann)
  • Jacques Offenbach: Luther (Les Contes d’Hoffmann)
  • Vincenzo Bellini: Alessio (La sonnambula)
  • Giacomo Puccini: Bonze (Madame Butterfly)
  • Giacomo Puccini: Kaiserliche Komissar (Madame Butterfly)
  • Giacomo Puccini: Benoit (La bohème)
  • Gioacchino Rossini: Alidoro (La Cenerentola)
  • Carl Maria von Weber: Kuno (Der Freischütz)
  • W.A. Mozart: Sarastro (Die Zauberflöte)
  • W.A. Mozart: Sprecher (Die Zauberflöte)
  • Otto Nicolai: Herr Reich (Die lustigen Weiber von Windsor)
  • P. I. Tschaikowski: Thibaut d’Arc (Die Jungfrau von Orléans)

Konzert- und Gesangswerke:

  • Antonín Dvořák: Stabat Mater op.58
  • Antonín Dvořák: Mese D-dur
  • Antonín Dvořák: Te Deum, Op.103
  • Antonín Dvořák: Biblische Lieder op.99
  • Jakub Jan Ryba: Tschechische Weihnachtsmesse
  • Jakub Jan Ryba: Missa Solemnis in C major
  • Václav Jan Kopriva: Messe Pastoral
  • Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur op. 86
  • F. X. Brixi: Missa pastoralis
  • W.A.Mozart: Krönungsmesse C-dur
  • W.A. Mozart: Requiem d-moll
  • G. Fauré: Requiem d-moll
  • G. F. Händel: Oratorium Messias
  • J. Laburda: Missa pastoralis
  • G. Rossini: Stabat Mater
  • G. Verdi: Requiem

 

© 2005-2018 www.jaroslavpatocka.com